Digitale Unterstützung des 43. Leipzig Marathon durch MobiKat

Erstmalig erhielt die Sanitätsdienst-Einsatzleitung beim 43. Leipzig Marathon digitale Unterstützung. Mit Hilfe der Führungsunterstützungssoftware MobiKat konnte der Einsatz in wichtigen Punkten unterstützt werden. Neben der Darstellung der Laufstrecke in einer georeferenzierten Lagekarte, wurden auch die GPS-Positionen der eingesetzten Einsatzmittel graphisch dargestellt. Somit konnte Hilfeleistungsersuchen auf der Strecke umgehend mit dem nächstgelegen Einsatzmittel nachgekommen werden. Die Darstellung auf einer OSM-Karte mit Hausnummern erleichtere die Zuordnung zum Einsatzort erheblich. Am Ende des Einsatzes wurde von den Führungskräften ein durchweg positives Resumee gezogen. Der erste Testlauf mit der vom Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI zur Verfügung gestellten IT-Technik verlief erfolgreich.