Ergänzende Ausstattung zum Führungsmittelsatz „Brandschutz“

Zur Darstellung der neuen, laufenden und abgearbeiteten Einsätze werden teilweise sehr unterschiedliche Verfahren genutzt. Neben elektronischen Lagedarstellungen hat sich der Führungsmittelsatz „Führungsgruppe Brandschutz“ ergänzend dazu für viele Feuerwehren als Führungsmittel bewährt. Der Führungsmittelsatz „Führungsgruppe Brandschutz“ ermöglicht durch seine Bauweise sowohl eine mobile als auch ortsfeste Nutzung in einem Zelt oder in einem Lagesaal. Alle wichtigen Informationen, wie eine Kräfte- und Mittelübersicht, ein Kommunikationsschema oder Kräfte und Mittel in Reserve bzw. im Bereitstellungsraum, sind stets auf einen Blick dargestellt. Mit dem „Ergänzungssatz Flächenlage“ wird der Führungsmittelsatz bei der Nutzung in Flächenlagen jetzt noch komfortabler und übersichtlicher. Neue, laufende und abgeschlossene Einsatzaufträge sowie die Verfügbarkeit von Einsatzmitteln sind auf einen Blick erfassbar.  Eingegangene Einsatzaufträge der Leitstelle können schnell und übersichtlich platziert und einem passenden Einsatzmittel zugeordnet werden.
Im Rahmen der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Feuerwehrwesens (RL Feuerwehrförderung – RLFw) vom 7. März 2012 ist die Anschaffung von Führungsmitteln in vielen Landkreisen förderfähig. Über Ihre zuständige untere Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörde kann die konkrete Förderfähigkeit dazu abgefragt werden.